48-Volt-Bordnetz: BMW 320d, X3 & X4 werden Mild-Hybride

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 48-Volt-Bordnetz: BMW 320d, X3 & X4 werden Mild-Hybride

      Neu

      BMW X3 News schrieb:

      Mit einem 48-Volt-Bordnetz steigert BMW zum Frühjahr 2020 Effizienz und Performance der Bestseller 320d, X3 xDrive20d und X4 xDrive20d. Die vor allem in Europa sehr häufig gewählten Mittelklasse-Modelle mit Vierzylinder-Diesel und 190 PS werden mit der gleichen Mild-Hybrid-Technik ausgerüstet, die bereits seit einigen Monaten im BMW 520d zum Einsatz kommt.

      Der leistungsstarke 48-Volt-Startergenerator erlaubt nicht nur eine deutlich intensivere Nutzung der Bremsenergie-Rückgewinnung, er erzeugt kurzzeitig auch eine Zusatzleistung von 8 kW oder 11 PS. Der so erzeugte Overboost steht Elektro-typisch verzögerungsfrei zur Verfügung und verbessert so Dynamik und Ansprechverhalten des Antriebs. Außerdem ist die Zusatzleistung ausreichend, um Verbrauchsspitzen durch kurze Lastanforderungen abzufangen. So erleichtert das 48-Volt-Bordnetz einen häufigeren Betrieb des Motors in den besonders effizienten Betriebsbereichen.

      Weitere Vorteile des 48-Volt-Startergenerators an Bord von BMW 3er, X3 und X4 sind ein spürbar schwingungsärmeres An- und Abschalten des Verbrennungsmotors, was vor allem die Nutzung der Auto-Start-Stopp-Funktion noch komfortabler macht. Bei einer Verzögerung kann der Diesel-Motor nun bereits bei Geschwindigkeiten von rund 15 km/h abgeschaltet werden. Im Schubbetrieb wird bei bis zu 160 km/h der Segel-Modus aktiviert, bei dem der Diesel ebenfalls komplett abgeschaltet wird.

      Die Mild-Hybrid-Technik wird ab Frühjahr 2020 in BMW 320d G20 und 320d Touring G21 sowie beiden 320d xDrive-Modellen verbaut. Die 320d Limousine kommt nun auf einen EU-Verbrauch von 4,0 bis 4,1 Liter und CO2-Emissionen von 105 bis 107 Gramm pro Kilometer, der 320d Touring liegt bei 4,2 bis 4,3 Liter und 109 bis 112 Gramm CO2. Mit dem Allradantrieb xDrive steigen die entsprechenden Werte auf bis zu 4,5 Liter und 119 Gramm.

      Der neue BMW X3 xDrive20d mit 48-Volt-Bordnetz kommt auf einen Normverbrauch von 4,8 bis 5,1 Liter, das entspricht CO2-Emissionen von 126 bis 134 Gramm pro Kilometer. Der technisch weitestgehend identische, aber aerodynamisch etwas günstiger geformte BMW X4 xDrive20d kommt auf den ersten Blick ebenfalls auf 4,8 bis 5,1 Liter, unterbietet die CO2-Emissionen aber marginal und wird mit 125 bis 133 Gramm angegeben.

      Quelle: bimmertoday.de/2020/01/16/48-v…3-x4-werden-mild-hybride/
    Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste BlogverzeichnisBlogtotalFoxload