Audi S6 TDI 2019: Erster Rivale für BMW M550d und Alpina D5

    • Audi S6 TDI 2019: Erster Rivale für BMW M550d und Alpina D5

      BMW 5er News schrieb:

      Mit dem Audi S6 TDI erhält der BMW M550d seinen ersten ernstzunehmenden Rivalen. Nachdem die Münchner das Feld der Power-Diesel mit weit über 300 PS über Jahre als einziger Hersteller bespielt haben, gibt es nun Gegenwind aus Ingolstadt: Der Audi S6 TDI nimmt eine prinzipiell ähnliche Zielgruppe ins Visier und richtet sich an alle, die auch bei einem Langstrecken-Auto mit Dieselmotor nicht auf maximale Leistung verzichten wollen.

      Mit 349 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Newtonmeter ist der Audi S6 TDI deutlich stärker als der bisher stärkste Selbstzünder des A6, aber steht weiterhin klar im Schatten des BMW M550d. Audi erzielt die Leistung mit Hilfe eines elektrisch angetriebenen Verdichters für den 3.0 TDI V6-Motor, der außerdem über einen konventionellen Abgasturbolader verfügt.

      Der Quadturbo-Diesel des BMW M550d hat zwar keinen elektrischen Zusatzverdichter, aber dafür gleich vier Abgasturbolader. Zwei der vier Lader sind relativ klein dimensioniert, weshalb sie sehr schnell auf Beschleunigungswünsche reagieren können. Die beiden größeren Lader erlauben schließlich die enorme Spitzenleistung von 400 PS und 760 Newtonmeter Drehmoment.

      Aber das Drehmoment des Quadturbo-Diesels ist nicht nur an seinem Maximum höher als das des Audi S6 TDI, es liegt auch früher und in einem breiteren Bereich an: Während der Audi seine 700 Newtonmeter zwischen 2.500 und 3.100 U/min zur Verfügung stellt, punktet der BMW M550d bereits bei 2.000 U/min mit 760 Newtonmeter und hält diesen Wert auch für volle 1.000 Umdrehungen pro Minute. Mindestens 90 Prozent des maximalen Drehmoments stehen zwischen 1.600 und 4.100 U/min zur Verfügung, womit der Quadturbo-Diesel den Ingolstädter in praktisch jeder Lebenslage übertrumpft.

      Das zeigt sich auch bei den Fahrleistungen: Während der BMW M550d xDrive den Sprint von 0 auf 100 in 4,4 Sekunden absolviert, bewegt sich der Audi S6 TDI mit einem Wert von 5,0 Sekunden sogar auf einem niedrigeren Niveau als der BMW 540d. Selbst der zweitstärkste Diesel für den BMW 5er knackt die 100er-Marke nach 4,7 Sekunden, mit 320 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment ist er aber auch alles andere als schwach auf der Brust.

      Ein weiterer Power-Diesel mit 5er-Genen ist der BMW Alpina D5 S, denn auch in Buchloe hat man die Faszination der effizienten Langstrecken-Sportler längst für sich entdeckt. Der aktuelle D5 bietet mit drei Abgasturboladern 388 PS und erreicht sogar ein maximales Drehmoment von 800 Newtonmeter, das zwischen 1.750 und 2.650 U/min anliegt. So knackt auch der Alpina D5 die 100er-Marke in nur 4,4 Sekunden – und dank des Verzichts auf eine elektronische Vmax-Limitierung hängt er S6 und M550d nicht nur in Sachen Exklusivität, sondern auch bei der Höchstgeschwindigkeit locker ab: Als Limousine schafft er 288 km/h und auch der D5 Touring ist nur 5 km/h langsamer. Genau wie der Alpina D5 S sind auch BMW M550d und Audi S6 TDI als Limousine und Kombi erhältlich.

      [Fotos: Audi / Alpina / BMW / BimmerToday]

      Quelle: bimmertoday.de/2019/04/12/audi…-bmw-m550d-und-alpina-d5/
    Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste BlogverzeichnisBlogtotalFoxload