BMW – der Klassiker unter den Fahrzeugen

    • BMW – der Klassiker unter den Fahrzeugen

      BMW – der Klassiker unter den Fahrzeugen
      Den wahren „BMW-Liebhaber“ gibt es auch heute noch. Fast könnte man behaupten, dass sich die emotionale Bindung zum BMW in den letzten Jahren noch weiter verstärkt hat. BMW hat dies auch durch zahlreiche Eigenschaften forciert, indem das Unternehmen zum Beispiel Oldtimer Rennen veranstaltet und Vereine organisiert, in denen BMW-Fahrer als Mitglieder fungieren können. Im Rahmen der Vereinstätigkeit werden unterschiedliche Events abgehalten. Diese Events dienen zur Bindung an die Marke. Wichtig für den Zusammenhalt ist aber auch ein ausgiebiges Service- und Verbindungsnetz. Darunter versteht man die Bereitschaft des Unternehmens, seinen Kunden ein zusätzliches Service zum Fahrzeug zu bieten. Man hilft dem Kunden also bereits bei der Finanzierung des Fahrzeuges, bietet eigene Werkstätten an oder bieten BMW-Fahrern auch vergünstigte Mitgliedschaften bei Autofahrer-Clubs an. All das summiert sich als Gesamtpaket auf und wird von den meisten Fahrern auch geschätzt. Ein wesentlicher Bereich ist die Finanzierung. Insbesondere BMW hat erkannt, dass es durch günstige Finanzierungsmodelle mehr Kunden ansprechen und sie als BMW-Fahrer gewinnen kann.

      Leasing als Kaufpreisvorteil
      Es ist leichter 20.000 Euro für ein Fahrzeug in Raten zu finanzieren als den Gesamtpreis als einmalige Summe zu bezahlen. Aus diesem Grund betreibt BMW auch eigene Leasing-Firmen, um den Kunden günstige Leasingangebote unterbreiten zu können. Im Rahmen der Spezialisierung bietet BMW auch verschiedene Leasingarten an. Darunter fallen die bekanntesten Leasingvarianten, wie zum Beispiel das Finanzierungsleasing oder das Asset-Leasing. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal liegt vor allem in der Verwendungsart beim Leasing. Während man beim Finanzierungsleasing das Auto dem Leasingnehmer zurechnet, so wird beim Asset-Leasing bzw. operativen Leasing das Leasing-Gut dem Leasingnehmer zugerechnet.

      Vorteile der unterschiedlichen Leasingarten bewerten
      Auf Basis dieser Einstufung kann es etliche Vorteile für den Leasingnehmer geben. Es hängt vor allem mit der steuerlichen Beurteilung des Leasinggutes ab und inwiefern man sich dem Leasinggut widmen wird. In Summe lässt man sich diesbezüglich auch sehr unterschiedliche Bereiche aufeinandertreffen, die ihrerseits als sehr gut zu bewerten sind. So zum Beispiel können beim operativen Leasing die monatlichen Leasingraten durch den Leasingnehmer auch direkt im Aufwand verbucht werden. Ebenso resultieren daraus auch Vorteile im Zusammenhang mit der Kostenseite, da sich diese Kosten unmittelbar in der Bilanz abbilden lassen können. Zur genauen Feststellung sollte man sich mit dem Steuerberater unterhalten.
    Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste BlogverzeichnisBlogtotalFoxload